ADDX Radio&Internet Archiv 2012

Radio & Internet
ARCHIV 2014

Hier findet Ihr die bisherigen Meldungen aus dem Jahr 2014. Bitte habt Verständnis, dass nicht garantiert werden kann, dass alle Links noch funktionieren. Rudolf Sonntag online@addx.de.

Zu den aktuellen Meldungen "Radio & Internet": http://www.addx.de/online.php

Ich bzw. die ADDX e.V. übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der auf dieser Seite angegebenen Links auf externe Internet-Seiten.

JANUAR 2014

Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 1/2014) ist auch hier online zu finden:
Informationen zum DX-Camp in Döbriach in Kärnten finden sich im Internet unter: www.dxcamp.org.

Heute sendet La Voz del Junco auf UKW 93,3 MHz für das departamento de Santa Bárbara und seit 2008 für die Welt bei http://www.lavozdeljunco.com.

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 1/2014):
Aus Radio NYAB wurde BBS:
Kontakt:

BBS, P.O. Box 101, Thimphu. Email: requests@bbs.com.bt; Internet: http://www.bbs.bt; Livestream: http://www.bbs.bt/news/radiowan.html

Centennial Radio, P.O. Box 788, Thimphu. Email: centennialradio@gmail.com bzw. dorjiwangchuk@druknet.bt (Direktor); Internet: http://www.centennialradio.com

Radio Valley, P.O. Box 424; DoebumLam, Thimphu. Email: info@cafebhutan.com; Livestream: http://www.ustream.tv/channel/radiovalleybhutan

Department of Information & Media. Internet: http://www.doim.gov.bt

Verweise:

[1] BICMA: Medienkontrollrat; Bhutan InfoComm and Media Authority (http://www.bicma.gov.bt)

[2] Radio High; Ugyen Tenzin http://www.kuenselonline.com/three-cases-one-accused/#.UZEHzfnwDIU

[4] http://www.youtube.com/watch?v=wBS05unpHlk&showinfo=0&rel=0&showsearch=0

Infos Multimedia – Interval Signals:

Radio NYAB: http://www.intervalsignals.net/files/btn-z-radio_nyab_rvd_1983.m3u

Radio High: http://www.intervalsignals.net/files/btn-radio_high_250612.m3u

Centennial Radio: http://www.intervalsignals.net/files/btn-centennial_radio_010112.m3u

Kuzoo FM: http://www.intervalsignals.net/files/btn-kuzoofm_081210.m3u

Radio Valley: http://www.intervalsignals.net/files/btn-radio_valley_031207.m3u

BBS: http://www.intervalsignals.net/files/btn-z-bbs_180399.m3u

Tashi & Sakteng: http://uniceficdb.wordpress.com/2012/06/26/bhutan-broadcasting-service-wins-unicef-prize/

Kuzoo FM: http://www.youtube.com/watch?v=hlJOAMLpdo4

Dasho Benji (Interview mit ihm auf Radio Valley): http://vimeo.com/47225379

Ap Dago (World Radio Day): http://www.bbs.bt/news/?p=9792

König Wangchucks Empfang in Neu-Delhi: http://www.youtube.com/watch?v=UWEkDkovhrA

Landflucht in Bhutan: http://gofar.sg/bhutan/2012/11/video-seeking-happiness-bhutans-internal-migrants/


Die Lokalsender der BCS Sachsen:

Adressen und Links

BCS Broadcast Sachsen GmbH+ Co.: E-Mail: mail@BCS-Sachsen.de, Internet: http://www.bcs-sachsen.de.

Adressen der Lokalsender:

Radio Dresden: Internet: http://www.radiodresden.de.

Radio Leipzig: Internet: http://www.radioleipzig.de.

Radio Chemnitz: Internet: http://www.radiochemnitz.de.

Radio Zwickau: Internet: http://www.radiozwickau.de.

Radio Lausitz: Internet: http://www.radiolausitz.de.

Radio Erzgebirge: Internet: www.radioerzgebirge.de.


Radios aus Staßfurt

Verweis:

[2] www.rft-verein-stassfurt.de


Links in der Weltschau (Heft 1/2014):
Neue Medien:
AFN streamt alle Lokalsender
im Internet: Der amerikanische Soldatensender AFN hat seine Pläne umgesetzt, anstelle des speziell für das Internet zusammengestellten Programms AFN 360 alle regionalen Kanäle, die auch terrestrisch verbreitet werden, online anzubieten. Zudem bietet der AFN via Internet verschiedene Musik-Spartenkanäle (u.a. Country und Classic Rock) an. Neben der Webseite www.afneurope.net/tabid/2174/Default.aspx sind die Programme auch über die Apps für iOS und Android zu empfangen.


FEBRUAR 2014

Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 2/2014) ist auch hier online zu finden:
Infos zum Amateurfunk-Flohmarkt im Bürgerhaus in Bergheim/Quadrath-Ichendorf finden sich unter
: http://www.darc.de/distrikte/g/20/funkflohmarkt

Informationen zum DX-Camp in Döbriach in Kärnten finden sich im Internet unter: www.dxcamp.org.

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 2/2014):
Impressionen aus St. Gallen: Zu Besuch bei FM 1 und beim Ausbildungsradio toxic.fm:
FM 1: E-Mail: kontakt@radiofm1.ch. Internet: http://www.radiofm.ch
Toxic.fm: E-Mail: info@toxic.fm, Internet: http://www.toxic.fm (Livestream).

Buchtipps: Profifunk auf Kurzwelle:

Zusätzliche Recherchemöglichkeiten sowie Interessenten für die Frequenzsoftware zum von von Roland Proesch erstmals herausgegebenen Frequency Handbook for Radio Monitoring HF sollten einen auf Blick auf http://www.frequenzmanager.de werden.

Die aktuelle Ausgabe des alle zwei Jahre herausgegebenen Guide to Utility Radio Stations ist vor einem Jahr erschienen und wird nun durch ein kostenlos bei http://www.klingenfuss.org/sup.pdf zugängliches PDF-Dokument ergänzt (12 Seiten).

Links in der Weltschau (Heft 2/2014):
Kurzwellen-Nachrichten:

DEUTSCHLAND - Das Funkhaus Euskirchen hat zum 1. Januar die Übernahme internationaler deutschsprachiger Sendungen erweitert. Der Sendeplan findet sich bei: http://www.shortwaveservice.com/?page_id=27&lang=de.

INDIEN (JAMMU UND KASCHMIR) - Nach einer Sendepause ist AIR LEH ab 22. Dezember wieder auf der regulären Kurzwelle 4760 kHz zu hören gewesen. Ein Mitschnitt der Nachrichten in Urdu (ca. 14.24 UTC) findet sich bei http://soundcloud.com/alokesh-1/all-india-radio-leh-4760-kHz.

PERU - RADIO VOZ CRISTIANA 94.9 FM konnte ab November wieder auf 4985 kHz beobachtet werden. Empfangszeit in Europa war 2300-0100 Uhr Weltzeit. Die Station, die auch einen Webstream bei www.radiovozcristianaperu.com hat, war seit Juli 2013 nicht mehr auf Kurzwelle gemeldet worden.

USA (CA) - KVOH THE VOICE OF HOPE Rancho Simi (www.kvoh.net) hat zum 16. Dezember einen umgebauten Sendeplan 0000-2400: Webstream: Spanisch. 0300 Englisch. 0800 Spanisch. 2000 Englisch 0300-0500: 9975 (50 kW, 100°) So Mo Englisch. 1400-2000: 17775 (50 kW, 100°) Mo-Fr. An Weihnachten gab es einen Buschbrand in der Nähe, der den Betrieb beeinträchtigte. Einen Programmplan bekommt man unter http://kvoh.net/wp-content/uploads/KVOH-Program-Grid-English.pdf.

USA (FL) - Am 1. Dezember hat WRMI OKEECHOBEE (Radio Miami International, 175 Fontainebleau Blvd., Suite 1N4, Miami, Florida 33172 USA, radiomiami9@cs.com, Internet: http://www.wrmi.net) den Sendebetrieb aufgenommen, wenngleich nicht auf allen angekündigten Frequenzen bzw. auch mit Frequenzwechseln. Wie Jeff White gegenüber Glenn Hauser äußerte, lernt er derzeit „mehr über Sendertechnik, als ich je wissen wollte“. Trotz der großen Senderzahl und des beeindruckendenAntennengeländes ist die Station nicht völliguniversal einsetzbar, da bestimmte Sender nur bestimmte Antennen bespielen können. Bei Fertigstellung der Weltschau war bei wrmi.net noch ein alter Sendeplan für 9955 kHz eingestellt. Laut https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0AtF_YVDtCVlNdDJma2Jham9mYVlNQldpUWNiR1hYa2c&usp=drive_web#gid=0 galt folgender Sendeplan (aktueller als der von Ivo Ivanov vom 28.12.).


Mittelwellen-Nachrichten:

NIEDERLANDE - VAHON HINDUSTANI RADIO (www.vahonfm.nl/site/index.php) in Den Haag ist am 15. Dezember von 1557 nach 1566 kHz gewechselt. Man weicht damit Gleichkanalinterferenz von France Info, Col de la Madonne (150 kW), aus, während die neue Welle kaum noch belegt wird. Gesendet wird weiterhin mit nur 1 kW von einem Standort bei Leiden, doch dürfte sich die Empfangssituation auch in größerer Entfernung verbessern.


Aktuelle Meldungen (Heft 2/2014):

Der Danish Shortwave Club International hat seinen "Tropical Bands Monitor 2013" zum kostenlosen Download ins Internet gestellt: 
www.dswci.org/tbm. Auf dieser Seite können auch die TBM früherer Jahre kostenlos heruntergeladen werden.

MÄRZ 2014

Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 3/2014) ist auch hier online zu finden:
Infos zum Amateurfunk-Flohmarkt im Bürgerhaus in Bergheim/Quadrath-Ichendorf finden sich unter
: http://www.darc.de/distrikte/g/20/funkflohmarkt
Informationen zum DX-Camp in Döbriach in Kärnten finden sich im Internet unter: www.dxcamp.org.

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 3/2014):
50 Jahre Radio Caroline:
The National Archives: http://www.nationalarchives.gov.uk
Radio Caroline feiert seinen runden Geburtstag mit einer Party in „The Corn Exchange“ in Rochester, Kent am 8. März 2014. Details unter: http://www.radiocaroline.co.uk/ und http://radiocaroline50.co.uk/.
⇒ Auf dem Radiotag 2014 am 22. März 2014 im Hotel Casa 400, Eerste Ringdijkstraat 4, Amsterdam wird der Geburtstag Radio Carolines ebenfalls eine große Rolle spielen. Details unter: http://radioday.nl/
Radio Caroline im Internet: http://www.radiocaroline.co.uk/
Das Phänomen Radio Caroline ist nicht nur auf Europa beschränkt. Mitte der 1960er Jahre sendet Radio Hauraki vor der Küste Neuseelands und initiiert die Gründung der New Zealand Broadcasting Authority. Am 24. März 1970 erhält Radio Hauraki (http://www.hauraki.co.nz/) die erste private kommerzielle Sendelizenz des Antipodenstaates.

Leserforum:

Kopfhörer Arlan Communications RadioSport RS20CR DDE: Das High-End Glied in der Übertragungskette: Dave Bottoms ( WI6R) Internetseite http://www.arlancommunications.com.


Aktuelle Meldungen (Heft 3/2014):

Eine schöne Möglichkeit, die Entfernung per Luftlinie zwischen seinem eigenen Standort und einem weiteren auf der Welt zu ermitteln, 
findet sich unter: http://www.luftlinie.org/.

APRIL 2014

Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 4/2014) ist auch hier online zu finden:
Infos zur
EDXC Konferenz 2014 in Saint Dalmas de Tende (19.-21.9.) und Nizza (21.-22.9.) finden sich im EDXC-Blog unter: http://www.edxcnews.wordpress.com
Informationen zum DX-Camp in Döbriach in Kärnten finden sich im Internet unter: www.dxcamp.org.
Die beiden vom ERF neue gestarteten zwei YouTube-Kanäle für die Fernsehreihen „Gott sei Dank!“ (http://www.youtube.com/gottseidankchannel) und „Mensch, Gott!“ (http://www.youtube.com/user/MenschGottTV) sind unter den jeweils angegebenen Links zu erreichen.
Einen interessanten Bildbericht zum Sendezentrum Wertachtal findet man aim Internet unter: http://www.wabweb.net/radio/sender/wertachtal.htm.

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 4/2014):
Zur Geschichte der zionistischen Untergrundsendungen in Israel:
Am 11. Februar 2014 hat die israelische Post eine Sondermarke zur Erinnerung an den Untergrundfunk zionistischer Gruppen gegen die britische Administration herausgegeben: http://www.israelpost.co.il/mall.nsf/prodsbycode/774?OpenDocument&L=EN
Radio Ndeke Luka wieder auf Kurzwelle:
Website von Radio Ndeke Luka: http://www.radiondekeluka.org
⇒ Live-Audio-Stream: http://stream.
radiondekeluka.org:8001/ndekeluka.m3u

Links in der Weltschau (Heft 4/2014):
Kurzwellen-Nachrichten:
INDIEN: Wie die Association of Radio & TV Engineering
Employees auf ihrer Website berichtet (http://arteeindia.org/central/2014/unitywins200214.htm), hat man sich erfolgreich um die Rettung der Kurzwellensendungen von AIR Kolkata bemüht. Die Leitungvon ALL INDIA RADIO hatte am 11. Februar das Sendeende zum 22. Februar angeordnet, die Entscheidung dann aber am 21. Februar zurückgenommen.
USA: Einen Programmplan von KVOH bekommt man unter: http://kvoh.net/wp-content/uploads/KVOH-Program-Grid-English.pdf
Clandestines & Sonstige:
KAMBODSCHA: Im März ist ein neuer Sender für
Kambodscha beobachtet geworden: KHMER M’CHAS SROK bedeutet laut Website http://www.khmer-mchas-srok.org/index.php?lang=en die Khmer aller Zeiten und aller Regionen, die sich ihrer Kultur, ihren Traditionen und ihrer Religion zugehörig wissen, sie „mit allem unter der Erde, auf der Erde, auf festem Land und im Wasser“ zu verteidigen bereit sind und Kambodscha zu einer modernen, fortschrittlichen, gleichen Gesellschaft entwickeln wollen...
Radio & Internet:
DEUTSCHLAND: Seit zwei Jahren sendet aus der Nürnberger Südstadt RADYO BABA (www.radiobaba.de http://cp.eu2.fastcast4u.com:2199/tunein/radiobaba_nbg.asx), das sich als erster deutsch-türkischer Radiosender in Bayern versteht und mittelfristig auch ein UKW-Senderecht anstrebt. Der werbefinanzierte Sender wird von Berhan Baba (20) geführt, Moderationserfahrunghatte zuvor nur die Aserbaidschanerin Nurana Abdulova (22).
GROSSBRITANNIEN: Zur Erinnerungan 50
Jahre RADIO CAROLINE (North) wird vom 31. März bis 27. April von einem Schiff in Liverpool’s Albert Dock auf 87,7 MHz und online bei http://CarolineNorth.Com ein Kurzzeitsenderecht aktiviert.
RWANDA: Der staatliche Rundfunk firmiert
nun unter dem Dach einer RWANDA BROADCASTING AGENCY. Die Website http://www.rba.co.rw in Englisch, Französisch und Kinyarwanda bietet live streams und on-demand-Archive für Fernsehen und Hörfunk sowie Informationen über fünf Nachbarschaftsstationen der RBA.
QSL- & Adress-Nachrichten:
KANADA: Ein Empfangsbericht an MCTS IQALUIT (P. O. Box 189, Iqaluit, Canada NU X0A 0H0, http://www.ccg-gcc.gc.ca/eng/MCTS/Iqaluit) wurde nach vier Monaten von Jean Pierre Lehnert (Officer in charge) mit QSL, Wimpel und Informationsbroschüre bestätigt, anzusehen bei http://blog.libero.it/radioascolto/?nocache=1392323796. Sprechfunk von MCTS Iqaluit kommt auf 2582, 4363 und 6507 kHz. 1410 2235 UTC: Wetterbericht für die Seegebiete West/East Clyde, West/East Davis, Cumberland, West/Central/East Brevoort, Frobisher Bay, Resolution, Ungava, North/Northwest/ East Labrador, sowie auf Anfrage Baffin West/East und Nottingham, außerdem Durchsagen an Schiffe östlich von 106° West und nördlich von 58° Nord. 0205 1705 UTC: Eismeldungen, weiteres auf Anfrage.
Amateurfunk-Nachrichten:
ÖSTERREICH: Die Amateurfunk-Sektion im ORF und das Dokumentationsarchiv Funk/QSL Collection betreiben vom 25. bis 27. April 2014 eine Amateurfunkstelle mit dem Sonderrufzeichen OE14M. Am „International Marconi Day“ (Sa 26. April) zählt OE14M als eine der rund 25 Stationen weltweit für das IMD-Diplom. QSL via OE1WHC oder an: DokuFunk, An den Steinfeldern 4A, A-1230 Wien. Direkt-QSL nur mit SASE und Portoersatz (neuer IRC oder 2$) IMD-Info: http://g4usb.net/IMD/imd-2014 OE14M-Info: http://www.qrz.com/db/oe14m Kontakt: Dokumentationsarchiv Funk, E-Mail: office@dokufunk.org.

Aktuelle Meldungen (Heft 4/2014):

Die Ausstrahlung von Radio Vatikan, Radio Prag, RUI Kiew und Polskie Radio über RADIO360 auf 3985 und 6005 kHz endeten am 16. März, da sich nicht genügend Sponsoren oder Spenden für die Finanzierung finden ließen. Die Ausstrahlungskosten belaufen sich zwar auf einen Bruchteil im Vergleich zu den großen Sendezentren, doch ist es auch aus organisatorischen Gründen nicht leicht, Sponsoren und Unterstützer für dieses Projekt zu akquirieren. Weiter auf Sendung bleiben RSI Bratislava und Radio Belarus. Außerdem bleiben die Podcasts auf www.radio360.eu erhalten. Zu den Kurzwellenfrequenzen gibt es folgende neue Livestreams:
http://streamserver.funkhaus.info:8000/
Radio 360: http://streamserver.funkhaus.info:8000/radio360.m3u
RADIO 700 (AACplus Mobilstream): http://streamserver.funkhaus.info:8000/radio700-aacplus.m3u
Radio Tirana: http://streamserver.funkhaus.info:8000/radiotirana3.m3u
Kurzwelle 3985 kHz: http://streamserver.funkhaus.info:8000/sws3985.m3u
Kurzwelle 6005 kHz: http://streamserver.funkhaus.info:8000/sws6005.m3u
Kurzwelle 7310 kHz: http://streamserver.funkhaus.info:8000/sws7310.m3u

Ein kleiner Abriss zur Geschichte der SIBC Honiara findet sich bei: http://www.tplusonemedia.com/clientview/SIBC2/SIBCHistory.pdf

Die wunderbare Frequenzliste von Eike Bierwirth http://www.eibispace.de/ lässt sich auch mittels einer App eines Drittanbieters 
(kostenpflichtig) auf unterschiedlichen mobilen Geräten mit IOS und Android Betriebssystem nutzen: 
http://www.blackcatsystems.com/droid/swbc.html.

MAI 2014
Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 5/2014) ist auch hier online zu finden:
Infos zur EDXC Konferenz 2014 in Saint Dalmas de Tende (19.-21.9.) und Nizza (21.-22.9.) finden sich im EDXC-Blog unter: http://www.edxcnews.wordpress.com
Informationen zum DX-Camp in Döbriach in Kärnten finden sich im Internet unter: www.dxcamp.org.
Kontroverse über die Digitalisierung von All India Radio: Der Untersuchungsbericht von Dr. Sam Pitroda (Advisor to the Prime Minister of India on Public Information, Infrastructure and Innovation) findet sich unter: http://www.prasarbharaticommittee.in/report.

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 5/2014):
Findet Europa im Radio umfangreich genug statt?:
⇒ „Jetzt red I – Europa“ mit eigenem Blog für kritischen Gedankenaustausch unter http://blog.br.de./europa.
Internet-Fernsehsender EuroparlTV: http://www.europarltv.europa.eu/de.
Das Funkhaus Europa mit eigenem Live-Stream erreicht man unter: http://www.funkhauseuropa.de.
euranet plus rühmt sich selbst für seinen Qualitäts-Journalismus: http://www.euranetplus-inside.eu
⇒ Der
DLF ist unter folgender Webadresse zu erreichen: http://www.dradio.de/dlf. Das Angebot wird durch die Seite Werkstatt Europa“ sinnvoll ergänzt. Es ist zu finden unter: http://www.europa.deutschlandfunk.de.
⇒ Zur Vertiefung der Kontakte zwischen Deutschen und Franzosen startete man 2005 den Sender
Antenne Saar in Kooperation mit Radio France Internationale. Neben DAB+ auch im Internet: http://www.antennesaar.de. Die Europawelle Saar erreicht man unter: http://www.sr-online.de/sronline/sr1/programm/webradio.
⇒ Das in Freiburg im Breisgau beheimatete
Radio Dreyeckland, welches täglich in der Sendung Focus Europa“ vielfältige Europathemen über die UKW-Frequenzen 102.3 und 103.6 MHZ vom Schwarzwald bis ins Elsass und im Internet unter http://www.rdl.de anbietet.
⇒ Ein wöchentliches Europamagazin sendet zum Beispiel auch
Radio CORAX aus Halle sonntags um 13 Uhr unter dem Titel Interaudio http://www.radiocorax.de.
Radio Z in Nürnberg erreicht man bei: http://www.radio-z.net. Die Beiträge und Sendungen von Radio Z werden zum Teil von weiteren nicht-kommerziellen Hörfunksendern in Deutschland, Österreich (Radio Helsinki in Graz, http://www.helsinki.at) und der Schweiz übernommen. Aktuelle Nachrichten und Audiobeiträge sowie ein Archiv der Sendungen stehen online zur Verfügung unter http://www.freie-radios.net.
⇒ Auf den kanarischen Inseln Teneriffa und Lanzarote hören Urlauber das deutschsprachige
Radio Europa, weltweit auch über einen Internet-Stream empfangbar: http://www.radio-europa.fm.
Europe 1 erreicht man unter: http://www.europe1.fr und den Sender Euradio-Nantes – Radio européenne nantaise“ mit spezieller Ausrichtung auf Europathemen im Internet unter: http://www.euradionantes.eu
Radio Evropa Plus findet man im Web bei: http://www.europaplus.ru bzw. http:// www.europaplus.ua. Anspruchsvoller geht man dagegen in Slowenien bei Radio Europa 05: http://www.radioeuropa05.si.
Von Renfrew nach Rumia – Über Umwege nach Pommerellen:
Verweise:
⇒ [2] http://www.radio.koszalin.pl/pl/pro
gram-type/magazyn-kaszubski.42.html und http://radiokoszalin.infocity.pl/pl/program/serwis-kaszubski.396.html
[3] http://www.dradio.de/dlf/sendungen/sonntagsspaziergang/1125675/
⇒ [4] Einen virtuellen Rundgang gibt es hier (grün unterlegter Pfeil, links):
http://pol-and.eu/DE/Bytow.html
[5] http://www.youtube.com/watch?v=40suozM2XCI und http://www.bbc.co.uk/news/worldeurope-12100797
10 Jahre Radio Aap ki Dunya:
Die Radiomarke VoA wird immer wieder auch durch den Hinweis auf die Internetseite www.urduvoa.com hörbar.
⇒ Das Urdu-Programm der VoA kann man dich im Internet bei:
http://www.voanews.com/wm/live/live-urdu-a.asx anhören.
Alexander Tauscher radiobegeisterter Redakteur und Sprecher:
Internetkontakte: http://www.alexander-tauscher.de bzw. http://www.alexandertauscher.de und http://www.radioreise.de

JUNI 2014
Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 6/2014) ist auch hier online zu finden:
Infos zur EDXC Konferenz 2014 in Saint Dalmas de Tende (19.-21.9.) und Nizza (21.-22.9.) finden sich im EDXC-Blog unter: http://www.edxcnews.wordpress.com
Informationen zum DX-Camp in Döbriach in Kärnten finden sich im Internet unter: www.dxcamp.org.

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 6/2014):
Von Radioverweigerern im belizischen Dschungel:
Kontakt und Info:
MoodFM: http://www.moodfmbelize.com, E-Mail: contact@moodfmbelize.com, Livestream: http://www.moodfmbelize.com/stream.php.
My Refuge Christian Radio: http://www.myrefugebelize.org, E-Mail: myrefuge@btl.net, Livestream: http://www.ustream.tv/channel/myrefugeradio937 und http://192.81.248.192/start/myrefuge
People’s Radio: E-Mail: modulation945@yahoo.com
⇒ Integrity Radio: E-Mail: integrityradio@yahoo.com
⇒ Positive Vibes Radio: E-Mail: vibesradiogm@gmail.com
⇒ Lighthouse Radio: E-Mail: lighthousefm101.3@gmail.com
⇒ Faith FM: Livestream: http://www.eleden.net/fmm2/
flashcast.php?broadcast=faithfm
Hamalali Garinagu Radio 100.1 FM: http://hamalaliradio.wesmediabelize.com/ (mit Livestream), E-Mail: hamalaliradio@yahoo.com
⇒ Fiesta FM: Livestream:
http://tunein.com/radio/Fiesta-FM-1067-s165495 und http://tunein.com/radio/Fiesta-FM-1067-s165495/?popout=true
Wave Radio: Livestream: http://www.belizeweb.com/wave-2.ram
⇒ KREM FM: E-Mail: contact@krembz.com, Internet und Livestream:
http://www.krembz.com
Sugar City Radio: http://www.scrs.bz
Verweise:
[2] http://en.wikipedia.org/wiki/Krem_Radio
[3] http://www.guardian.bz/index.php?option=com_content&id=5792:belize-broadcastingauthority-drafts-media-guidelines
[5] Ankunft von Prinz Harry: http://www.youtube.com/watch?v=r_PMPH6KRrw
Audio & Video:
Interview bei My Refuge Radio: http://www.youtube.com/watch?v=4id68bSJOZo&hd=1
⇒ Positive Vibes: http://www.youtube.com/watch?v=G5-ioWIxmxI
⇒ BFBS: http://www.youtube.com/watch?v=XCr-5I4UGx8
⇒ Queen’s Visit 1985: http://www.youtube.com/watch?v=tFWFmZT0osU
⇒ FM 2000:
http://www.intervalsignals.net/files/blz-fm2000_220804.m3u
Positive Vibes FM: http://www.intervalsignals.net/files/blz-positive_vibes_311206.m3u
⇒ Integrity Radio:
http://www.intervalsignals.net/files/blz-integrity_radio_220804.m3u
KREM FM: http://www.intervalsignals.net/files/blz-kremfm_221203.m3u
People’s Radio: http://www.intervalsignals.net/files/blz-peoples_radio_040107.m3u
⇒ Wave Radio: http://www.intervalsignals.net/files/blz-wave_radio_220303.m3u
⇒ Reef Radio: http://www.intervalsignals.net/files/blz-reef_radio_290807.m3u

Links in der Weltschau (Heft 6/2014):
Kurzwellen-Nachrichten:
⇒ ANTARKTIS: Die zugehörige
Facebook-Seite von LRA36 findet man bei: www.facebook.com/operador.emisora?fref=pb&hc_location=friends_tab
USA: Die Zeitzeichenstation WWV begann am 4. April mit unregelmäßigen Testsendungen auf 25 MHz (max. 2,5 kW). Informationen gibt es bei http://www.nist.gov/pml/div688/grp40/wwv.cfm.
Mittelwellen-Nachrichten:
⇒ NIEDERLANDE: Ein kurzer Mitschnitt vom ersten Sendetag Radio Waddenzees auf 1602 kHz
(0600 Uhr) findet sich bei http://soundcloud.com/karelh/1602-r-waddenzee-hol.
Ungarn: Weitere Informationen und eine Nachhörmöglichkeit des ungarischen Rundfunks gibt es unter der Adresse http://www.mediaklikk.hu/musor/nemetnemzetisegi-musor.
Radio & Internet:
DEUTSCHLAND: Bei http://www.elv-downloads.de/bilder/journal/2012_05/12/grundig.pdf findet man einen Beitragüber „Deutsche Industriegeschichte – Vom Radiohandel zum Weltkonzern – die Geschichte von Grundig“ zum kostenlosen Download.
GROSSBRITANNIEN: Der Mediumwave Circle bringt alte Ausgaben der Medium Wave News online: http://mwcircle.org/member_archive.htm.

Aktuelle Meldungen (Heft 6/2014):
Hier findet man einen Bericht über unser Radio-Hobby als Interview mit unserem Chefredakteur Michael Schmitz: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/buchholzer-hoert-sich-durch-die-ganze-welt-aid-1.4238876.
⇒ Der erste Nachtrag des Fachbuchs
Sender & Frequenzen ist nun verfügbar: http://shop.vth.de/publikationen/siebel-verlag/sender-frequenzen-2014.html.
Auch der Nachtrag des WRTH ist nun online zu erreichen bei: http://wrth.com/updates_new.asp.

JULI 2014:
Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 7/2014) ist auch hier online zu finden:
Infos zur EDXC Konferenz 2014 in Saint Dalmas de Tende (19.-21.9.) und Nizza (21.-22.9.) finden sich im EDXC-Blog unter: http://www.edxcnews.wordpress.com
Informationen zum DX-Camp in Döbriach in Kärnten finden sich im Internet unter: www.dxcamp.org.

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 7/2014):
Aktueller Blick nach Burg:
Unter der Internetadresse http://www.koelner-fotoseminar.de/test/burg.htm finden sich einige bislang nicht bekannt gewesene, um 1990 aufgenommene Fotos der Sendeanlagen in Burg bei Magdeburg.
Komplett verCORKed aus dem Süden Irlands:
Webseite von IRI: http://www.irishradiointernational.com/. Zu hören ist die Station neuerdings auch live über Facebook.
Die mo-show hat auch eine eigene Webseite: http://www.mo-show-cork.com. Hier sind alle bisherigen Sendungen als Podcast zu empfangen (via Soundcloud). Auf Facebook: https://www.facebook.com/moshow.cork
Links in den Buchtipps:
Ham Radio: http://www.hamradiofriedrichshafen.de
⇒ Hannover Maker Faire: http://www.makerfairehannover.com
⇒ „c´t Hacks“: http://www.ct-hacks.de
⇒ Do it Yourself: Die Mitmach-Revolution: http://www.diy-ausstellung.de

AUGUST 2014:
Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 8/2014) ist auch hier online zu finden:
Infos zur EDXC Konferenz 2014 in Saint Dalmas de Tende (19.-21.9.) und Nizza (21.-22.9.) finden sich im EDXC-Blog unter: http://www.edxcnews.wordpress.com
BBC Global Audience Estimate 2014: https://www.youtube.com/watch?v=CeC3tyWZMa4&feature=be.com/watch?v=CeC3tyWZMa4&feature=youtu.be

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 8/2014):
Ham Radio 2014 für Radiohörer:
Dokumentationsarchiv Funk: http://www.dokufunk.org
Region-1-Bandwachten: http://www.iarums-r1.org
Box 73 Amateurfunkservice: http://www.box73.de
Hin und Her bei den US-Auslandsdiensten:
www.bbc.co.uk/bengali/radio
www.bbc.co.uk/bengali/institutional/2012/07/000001_how_to_listen.shtml
Eine Frau im Radio?
http://www.arrl.org
http://www.tufts.edu
http://www.massbroadcastershof.org/hof_bob_emery.htm

Links in der Weltschau (Heft 8/2014):
Radio & Internet:
BULGARIEN:Weil sich manche Hörer beschwert haben, dass es kein Audioarchiv mit den tagesaktuellen Sendungen gibt, möchten wir Sie informieren, dass Sie unsere Tagessendungen als Audio bis zum 1. Februar 2014 zurückverfolgen können. Den Weg zu diesen Sendungen finden Sie über den Link “Programm heute" oben rechts auf unserer Internetseite, über den Sie auch die aktuelle Audiodatei öffnen können. Wenn sich das entsprechende Fenster mit der kurzen Inhaltsbeschreibung der Tagessendung öffnet, sehen sie darunter den Link Audio on demand. Über ihn haben Sie dann auch Zugang zu unserem Archiv mit Audiodateien der Tagessendungen der letzten knapp fünf Monate. Hier sicherheitshalber auch ein direkter Link dazu: http://bnr.bg/de/audio/list. Darüber hinaus hat die deutsche Redaktion von Radio Bulgarien mit der aktiven Bewerbung von Beiträgen durch einen e-Mail-Newsletter begonnen. (Rossiza Radulowa, Dr. Hansjörg Biener)
DEUTSCHLAND: Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien hat sich ein neues Erscheinungsbild gegeben und die Website http://www.blm.de zu den BLM-Lokalrundfunktagen am 7. Juli neugestartet. Mit Blick auf die Bedürfnisse der Zielgruppen sind die Inhalte ergänzt und nutzerfreundlicher aufbereitet worden. So ist zum Beispiel für Radio und TV eine Sendersuche nach Standorten möglich, die alle am Standort empfangbaren privaten Radiound Fernsehangebote anzeigt. Außerdem sind die Navigationspunkte Medienstandort Bayern sowie Themen und Trends dazu gekommen. In der Infothek sind die wichtigsten Dokumente (Pressemitteilungen, Publikationen, Medienratsinfos etc.) abzurufen. Neu ist der Blog BLMplus, der Meinungsbildung anstoßen soll. In den fünf Blog-Rubriken Radio, TV, Netzwelt, Medienkompetenz/Jugendschutz und Inside werden Geschichten, Meinungen und Berichte sowie Interviews mit Experten zu interessanten Themen aus der Medienwelt veröffentlicht. Das Blogerg änzt die Social Media-Kommunikation der BLM, die bisher schon über ihre Profile auf Facebook, google+ und Twitter geführt wurde. In PR-Sprache liest sich das so: „Der Website-Relaunch und das neue Corporate Design folgen den Prinzipien: moderner, luftiger, klarer, dynamischer und nutzerfreundlicher. Die Kompassnadel im Logo symbolisiert die steuernden Funktionen der BLM, passend zum Motto: gestalten, fördern, forschen, informieren. Farblich stellt das überarbeitete BLM-Logo eine Verbindung zu Bayerns Staatsflagge her und ist in der Farbgebung frischer und lebendiger geworden. Durch runde Formanteile an den Buchstaben wirkt das Logo nun dynamischer.“ Zum Bild der Kompassnadel ist allerdings anzumerken, dass die Nadel nichts steuert, sondern sich nach dem Magnetfeld ausrichtet. Spötter könnten also fragen, nach wem sich die BLM ausrichtet. (BLM, Dr. Hansjörg Biener)
DEUTSCHLAND: Der Deutschlandfunk hat sein Informationsangebot in einfacher Sprache erweitert. Auf http://www.nachrichtenleicht.de sind die Texte des barrierefreien Wochenüberblicks mit besonders hörverständlichen Audios verknüpft. Thematisch orientiert sich nachrichtenleicht. de an den Hauptnachrichten, doch werden alle Inhalte besonders langsam und hörerfreundlich präsentiert. Zusätzlich erklärt ein Wörterbuch in einfacher Sprache alle schwierigen Begriffe. Auch auf dem Smartphone oder Tablet können die neuen Seiten in barrierefreiem Design bequem abgerufen werden, denn die neue mobile Ansicht passt sich automatisch der Bildschirmgröße der Endgeräte an. Gedacht ist das Angebot für all diejenigen, für die herkömmliche Nachrichten zu kompliziert sind. Die Hörer- und Leserschaft reicht von Menschen mit Lernschwierigkeiten bis hin zu Menschen in aller Welt, die Deutsch lernen wollen. (DLF)
DEUTSCHLAND: Goldmedia hat mit der Befragungswelle für den Webradiomonitor 2014 begonnen. Ab sofort sind alle Veranstalter von deutschen Online-Audio-Angeboten zur Teilnahme an der Befragung eingeladen: Dazu gehören Online-Only-Radios, die Live-Streams der etablierten UKW-Radio-Sender, personalisierte Audio-Dienste, Mitmach-Radio-Plattformen (User Generated Content - UGC), Radio- Aggregatoren sowie Musikstreaming-Dienste. Zum sechsten Mal soll so eine Übersicht zu Anbietern, Inhalten, Nutzungsowie Werbeumsätzen entstehen, um Webradio- bzw. Online-Audio-Anbietern, Werbungtreibenden, Media- und Werbeagenturen sowie allen Interessierten wichtige Brancheninformationen bereitzustellen. Die Ergebnisse des Webradio−Monitors 2014 sollen im Rahmen der dmexco (Köln 10./11.9.2014) und auf den Medientagen München (22.-24.10.2014) präsentiert werden. Die Studie ist anschließend kostenlos erhältlich. Der Fragebogen findet man online im Portal http://www.webradiomonitor.de (BLM)
DEUTSCHLAND: Seit rund zwei Jahren produziert der Altdorfer Schüler Maximilian Greger freitags 19.30-21.00 Uhr Ortszeit sein eigenes Internetradio. Man erhält Zugang über die ausgefeilte Website http://www.tunebitfm.de sowie die diversen social media. (Kai Mirjam Kappes NN)
USA: Die Voice of America hat mit einem neuen Newsletter begonnen, der bisher noch nicht bei www.voanews.com/Subscribe.aspx abonniert werden kann. Die VoA Top 10 führen auf zehn, in der vergangenen Woche von VoA-Berichterstattern in aller Welt produzierte Originalberichte. Bislang kann man auf der genannten Seite Daily International News from VOAnews. com, English News Headlines und Daily Africa News from VOAAfrica.com bestellen. (Dr. Hansjörg Biener)
QSL- & Adress-Nachrichten:
DEUTSCHLAND: Walter Brodowsky von MediaBroadcast, der vielen Kurzwellenfreunden durch PR und QSLs bekannt geworden ist, ist nach 43 Jahren Berufsleben, mit dem 18. Juli in den Ruhestand getreten. Seine Aufgaben übernimmt Michael Pütz (Erna-Scheffler-Strasse 1, 51103 Köln, +49 221 7101 5319), der schon seit Jahren als Frequenzmanager bei den diversen Planungskonferenzen dabei war und auch Empfangsberichte beantwortete. Kontakt via Formular bei www.media-broadcast.com/en/startpage/services/radio/shortwave-networks. (Edward Kusalik, Wolfgang Büschel)
MADAGASKAR/RWANDA: Empfangsberichte an Radio Impala werden von der ausstrahlenden Station (MGLOB SA, P.O. Box 404, Antananarivo - 101, Madagascar, monitoring@mglob.mg) etwa binnen eines Monats mit einer detaillierten QSL bestätigt. Man kann das für Rwanda bestimmte Programm aber auch direkt unter radiyoimpala@gmail.com bzw. www.radioimpala.com/contact-1.html erreichen und dort sein Glück versuchen. (Bob Brossell DXLD)

Aktuelle Meldungen (Heft 8/2014):
⇒ Auf der gut gemachten Webseite der Solomon Island Broadcasting Corporation findet sich ein Bericht über einen neuen Kurzwellensender: http://www.sibconline.com.sb/jica-delivered-new-transmitter-to-sibc/. Auch das SIBC „Headquarters Honiara“ ist zu sehen: http://www.sibconline.com.sb/sibc-headquarters-honiara/.

SEPTEMBER 2014:
Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 9/2014) ist auch hier online zu finden:
Infos zur EDXC Konferenz 2014 in Saint Dalmas de Tende (19.-21.9.) und Nizza (21.-22.9.) finden sich im EDXC-Blog unter: http://www.edxcnews.wordpress.com
Hörerquiz der „Stimme Koreas“:
http://www.vok.rep.kp/CBC/german.php
40 Jahre: Sangean feiert auf Facebook: http://www.facebook.com/SangeanEurope-Deutsch bzw. http://www.sangen.eu
Sendeanlage für die „Stimme der Freiheit“ aufgebaut: Zwei Photos von den Sendern und der Antenne finden sich auf den Seiten von Glenn Hausers DX Listening Digest bei www.w4uvh.net/VOF6135xmtrs.jpg bzw. www.w4uvh.net/VOF6135ant.jpg
Alle Infos zum 10. Hörertreffen von KBS World Radio in Berlin finden sich auch unter: http://world.kbs.co.kr/german und dann den Punkt Hörerclub Berlin, oder http://kbsworldlistenersclub.blogspot.de/

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 9/2014):
Klassische Musik aus dem Internet:
Dänemark: DR-P2 Klassisk, 256 kbps: http://www.dr.dk/radio/live/p2d
Frankreich: Radio Classique, 128 kbps: http://www.radioclassique.fr
Italien: Venice Classic Radio, 128 kbps: http://www.veniceclassicradio.eu/player
Niederlande: AVRO - De Klassieken 24/7, 256 kbps: http://www.avro.nl/webkanalen
AVRO - Barock Around the Clock, 256 kbps: http://www.avro.nl/webkanalen
NPO Radio 4, 192 kbps: http://www.npo.nl/radio/radio-4
Norwegen: NRK Klassisk, 192 kbps: http://www.radio.nrk.no/direkte/klassisk
Österreich: Radio Stephansdom, 128 kbps: http://www.radiostephansdom.at
Tschechische Republik: 4Ro D-Dur, 127 kbps: http://www.rozhlas.cz/d-dur/english
Australien: ABC Classic FM, 128 kbps: http://www.abc.net.au/classic
China: Beijing Opera, 32 kbps: http://www.radioshaker.com/radio-stations/classical/radio-radio-beijing-opera-and-folk.html
Südafrika: Classic FM SA, 32 kbps: http://www.classicfm.co.za
USA: WQXR New Jersey, 128 kbps: http://www.wqxr.org
Reine Internetsender: Abacus.fm Mozart, 128 kbps: http://www.abacusmozartsym.radio.de
Calm Radio - Classical Mix, 128 kbps: http://www.calmradio.com
Calm Radio - Classical Chorale, 128 kbps: http://www.calmradio.com
Classical - Addicted to Radio, 128 kbps: http://www.addictedtoradio.com
Linn Classical, 320 kbps: http://www.linnclassical.radio.de
Organlive, 320 kbps: http://www.organlive.com
SKY.fm Mostly Classical, 128 kbps: http://www.skyfm/classical
181.fm - Classical Guitar, 128 kbps: http://www.181.fm/playing.php?station=181-classicalguitar

Links in den Buchtipps:
www.togo-contact.de
http://www.tikishop.de
http://www.halbedl.de

Aktuelle Meldungen (Heft 9/2014):
⇒ Ab 16. August 2014 sendet wieder die welle370 auf 810 kHz vom Funkerberg in Königs-Wusterhausen! Weitere Informationen finden sich bei: http://welle370.de/.

OKTOBER 2014:
Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 10/2014) ist auch hier online zu finden:
Infos zum DX-Camp des RMRC finden sich unter: Info: http://www.rmrc.de
Infos zur Rheintal-Electronica in der Hardt-Halle in 76448 Durmersheim findet man bei : http:www.rheintal-electronica.de
Die jüdische religiöse Sendung vom 29. Oktober 1944 des amerikanischen
NBC-Network und ein Transskript findet man in den American Jewish Archives bei http://www.ajcarchives.org/mainphp?GroupingId=4210.
Im Internet kommt das Programm von AFN Kaiserslautern bei http://afn360.afneurope.net/afne_ktn.
Der direkte Link zur deutschsprachigen Quizseite des von dem Beijinger Tourismusamt und Radio China International veranstaltetem
Quiz „Beijing erleben“ lautet: http://german.cri.cn/other/14gzbj/index.htm.

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 10/2014):
Katar ist trocken, stinkreich und derzeit verrufen:
Info und Kontakt:
Qatar Media Corporation (QBS): E-Mail: info@qatarradio.net. Internet: http://www.qatarbroadcast.com/ (hier auch Links zum Livestream)
Qatar Foundation Radio: E-Mail: info@qf.org.qa, Internet: http://www.qf.org.qa/explore/media/qf-radio, Livestream: http://www.qfradio.com/player.
Verweise:
[3] Al Arish & Al Khiseh, http://www.waniewski.de/Besucherstationen/Al%20Arish%20MW/qatar_mw_en.htm und http://www.gomapper.com/travel/where-is/al-khiseh-located.html.
Über Nisrin, eine Moderatorin bei QBS: http://thepeninsulaqatar.com/life-style/culture/134353/975fm-rocks-with-presenters-passion
Unzufriedene Fußballspieler: http://www.spiegel.de/international/world/foreign-footballers-describe-poor-treatment-in-qatar-a-926920.html
Audio:
http://www.qatarradio.net/OldProgSounds/503.rm
http://www.qatarradio.net/other/ISSUE/issueSounds/ahobek_ya_kods.mp3
http://www.qatarradio.net/OldProgSounds/240-1.rm
http://www.intervalsignals.net/files/qat-z-qbs_french_010305.m3u (QBS Französisch; 2005)
http://www.intervalsignals.net/files/qat-oryxfm_310511.m3u (Oryx)
http://www.intervalsignals.net/files/qat-voice_of_the_gulf_151203.m3u (Sout Al Khaleej)

TWR Swasiland 40 Jahre auf Sendung:
TWR Swasiland ist weltweit via http://www.elct.org/TechServ/Radio/RVOGSITE/documents/index.html zu hören
Channel 155 on DSTV: http://www.twrafrica.org/index.php/listen/twr-radio-155-listen-now
die komplizierte Suche nach TWR-Frequenzplänen: http://www.twr.org/schedule/?language=German&country=Swasiland&site=&program_name= oder http://www.twr.org/site_schedule/?site=Swasiland

Experimenteller Auslandsrundfunk: Radiogram und Outernet:
Link zur kostenlosen Decodierung von Radiogram-Aussendungen mittels der Software FLDigi von David H. Freese, W1HKJ: http://www.w1hkj.com/download.html

Links in der Weltschau (Heft 10/2014):
Kurzwellen-Nachrichten:
BHUTAN: Empfangsberichte sind willkommen über das Webformular bei http://www.bbs.bt/news/?page_id=7576. Leichter ist der Empfang über den Audiostream bei http://www.bbs.bt/news/radio-wan.html.
Radio & Internet:
⇒ DEUTSCHLAND:
Seit dem 10. Januar 2013 sendet das Potsdamer Selbsthilfe-, Kontakt- und Informationszentrum SEKIZ donnerstags 1800-1900 Uhr, samstags 1600-17.00 Uhr sowie sonntags 1200-1300 Uhr Ortszeit auf Hitradio Babelsberg (http://babelsberg-hitradio.de/cms/radio/webplayer.html) Programme über Selbsthilfethemen. Das ehrenamtlich produzierte Help FM wird u.a. von der Techniker Krankenkasse, dem Land Brandenburg sowie der Aktion Mensch unterstützt. Unglücklicherweise ist die Tag-Cloud von Alkoholabhängigkeit bis Trauer und Zöliakie (Gluten-Unverträglichkeit) nicht durchgearbeitet, so dass man sich die interessierenden Themen aus dem Sendungsarchiv selber suchen muss. (Dr. Hansjörg Biener)

DEUTSCHLAND: BigFM, das im deutschen Südwesten von Ulm und Freiburg bis in den Nordwesten in Köln auf UKW vertreten ist, hat bei http://www.bigfm.de/content/html/shared/webstream/index.html auch mehrere unmoderierte

und werbefreie internationale Streams: Worldbeats, Russia, Turkey, Balkan und Orient. Außerdem kann man sich beim Battle of the Tracks einbringen, wo in verschiedenen Genres vier Titel auf den Publikumsgeschmack getestet werden.

(Dr. Hansjörg Biener)

GABUN/FRANKREICH: Africa No. 1, das seit etwas mehr als einem Jahr nicht mehr auf der Kurzwelle Moyabi 9580 kHz gemeldet wird, ist weiter im Internet bei www.africa1.com zu verfolgen. Das Pariser Programm (Paris 107,5 MHz, Melun 92,3 MHz, Mantes la Jolie 87,6 MHz) findet man bei http://www.africa1.com/spip.php?page=radio_africa1-paris. Interessant ist hier, dass die Nachrichtenmagazine Journal BBC midi und Journal BBC soir ins Programm übernommen werden. Außerdem sind die Morgen-, Mittags- und Abendmagazine der BBC als podcasts verlinkt. Das Pariser Programm findet man auch bei www.phonostar.de/online_player/channel/5558, wobei das Programm für den auch im entertain-Angebot der Telekom enthaltenen Anbieter fälschlich aus Südafrika kommt. Das in Libreville produzierte Programm kommt bei www.africa1.com/spip.php?page=radio_libreville. Die für Côte d’Ivoire und Kongo designierten reinen Musikkanäle existieren nicht mehr, sondern sind durch via www.africa1.com/spip.php?page=webradio-en-direct&id=1 anzuwählende Ströme Coupé Decalé (Musikstil in Paris lebender Ivorer), Mandingue, Naija (nigerianischer Musikstil) und Rumba ersetzt worden. Eine schöne Bilderstrecke eines Afrika-Radlers von der noch bestehenden Kurzwellenstation in Moyabi findet man bei https://www.flickr.com/photos/jbdodane/11966637395. (Dr. Hansjörg Biener)

KANADA (NUNAVUT): Das nordwestkanadische Nachbarschaftsradio CKUG 88.7 Buzz FM hat nun auch eine Internetpräsenz www.ckug.ca, inklusive Livestream http://www.ckug.ca/index.php?p=6_4, mit dem man nun auch eine Hörerschaft über die „1400-4000“ Menschen in der Siedlung Kugluktuk hinaus sucht. Das Musikangebot deckt die amerikanische Musikgeschichte (Blues, Country usw. bis Hard Rock und Dance-N-Rap mit entsprechender Warnung vor nicht-kindertauglicher Sprache) ab, doch von außen wird man sich eher für Celtic& Northern Folk und Kugluktuk Gold interessieren, ganz abgesehen von ein inhaltlichen Einblicken in das Leben in einem kleinen Ort im westlichen Nunavut. Die Kugluktuk Radio Society wurde 1999 gegründet und räumte zuerst einmal die 2000 Dollar Schulden der seit 1995 verstummten Coppermine Radio Society weg. Die beiden Initiatoren wollten den Zusammenhalt der lokalen Gemeinde fördern und Jugendlichen eine Entwicklungsmöglichkeit bieten. Ein paar sind tatsächlich beim Rundfunk geblieben und arbeiten jetzt bei anderen Radiostationen. Gesendet wurde zunächst in Kooperation mit CBC-Inuvik/Yellowknife auf 105,1 MHz. Bei Sendebeginn stellte man auch fest, dass nur etwas mehr als jeder zweite Haushalt ein Radio besaß, und so kaufte man an die 140 Radios, um sie über Schüler und Schülerinnen der Grundschule an die Familien zu verteilen.

(John Reisenauer DXLD, Dr. Hansjörg Biener)

KATAR: Die staatliche Qatar Media Corporation hat eine neue Webadresse: http://www.qatarbroadcast.qa/. Hier finden sich sechs Radioströme, darunter QBC FM (Englisch) und Oryx FM (Französisch), sowie fünf Fernsehprogramme, darunter zwei Kinderkanäle. Nicht nur ist Live from Qatar ein Portal zu den diversen staatlichen Medien, als Einmaligkeit in der arabischen Welt betrachtet man ein video-on-demand-System, mit dem man bis zu drei Tage alte Programme nachsehen kann. Die Qatar News Agency hat noch weitere Medienportale entwickelt, so das Kinderportal http://www.qnakids.com und das Sportportal http://www.qnasports.com. (Dr. Hansjörg Biener)

KOLUMBIEN: Sistema de Medios Públicos/Señal Radio Colombia hat am 12. August den online-Klassikkanal Señal Clásica offiziell gestartet. Das Programm bringt rund um die Uhr anspruchsvolle Musik aus Klassik und Moderne, greift aber auch auf historische Aufnahmen und Sendungen der kolumbianischen Radiogeschichte zurück. Am Wochenende gibt es Schätze aus der Fonoteca de Señal Memoria, die Aufnahmen der Vorgängerstation Radiodifusora Nacional de Colombia (seit 1940) aufbewahrt. Der Zugang zu Señal Clásica auf http://www.senalradiocolombia.gov.co ist etwas versteckt. Durch das Anklicken des Signets rechts oben auf der Seite startet das Programm. Direkt kommt man dahin durch das hinterlegte http://www.senalradiocolombia.gov.co/templates/src_2013/clasica.html. (Dr. Hansjörg Biener)

MAROKKO: Médi Un, das als Vollprogramm für Marokko und den Maghreb sendet, bietet auf seiner umfangreichen Internetpräsenz neben Abrufmöglichkeiten einzelner Programme bei http://www.medi1.com/player/ChoixAntenne.php auch zwei Programmströme Medi 1 Maghreb und Medi 1 Afrique. Der irische Empfangsexperte Brock Whaley kommentierte jüngst jedoch: „Webstream hin oder her. Natürlich kann ich Medi Un aus Marokko jederzeit in vollem Stereo über meinen Computer hören. Aber ihren Langwellensender auf 171 kHz über eine Entfernung von 1000 Meilen hinweg hören, das ist, warum ich Dxer bin. Ich habe Stunden damit verbracht, meine Antenne zu konfigurieren und Preselektoren zu

bauen, um ein Audiosignal aus dem Äther zu kitzeln. Ich kann es nicht erklären, aber da ist für mich die Aufregung und der Spaß. [...] Radiohören am Computer berührt mich nicht in gleicher Weise wie der Empfang mit einer Ausrüstung, über die ich mir viele Gedanken gemacht habe und an der ich intensiv gearbeitet habe.“ Abgesehen von Satellit, Internet und UKW in Marokko, Frankreich und Belgien wird auf http://www.medi1.com/frequences/frequences.html die Langwelle 171 kHz für den Grand Maghreb empfohlen und die Kurzwelle 9575 kHz für Westafrika, den Nahen Osten und Europa. (Dr. Hansjörg Biener)

TÜRKEI: Der türkische Rundfunk TRT strahlt seine Programme auch im Internet aus. Ganz unten bei http://www.trt.net.tr/Radyo/RadyoAna.aspx finden sich links zu neun Programmen. Tatsächlich erreicht man aber 18 Programmströme, wenn man dann eines anklickt, beispielsweise drei Ströme der Auslands-Stimme der Türkei (http://www.trt.net.tr/Anasayfa/canli.aspx?y=radyo&k=trtvoteast, trtvotwest, trtvotworld) und Regionalsender wie TRT Gap Diyarbakir (~trtgapdiyarbakir). Gestreamt werden auch die diversen Fernsehkanäle (inkl. der Spartenkanäle für Sport und Religion). (Dr. Hansjörg Biener)

Amateurfunk-Nachrichten:
⇒ Informationen zur Dxpedition nach Tristan da Cunha findet man unter: http://www.
qrz.com/db/ZD9ZS

Informationen zur Dxpedition nach Tromelin in Französisch und Englisch gibt es bei http://www.tromelin2014.com/

Aktuelle Meldungen (Heft 10/2014):
⇒ Der neue (kostenlos downloadbare) 46 Seiten starke Nachtrag des Fachbuches Sender & Frequenzen ist nun erschienen. Man findet ihn unter: http://www.vth.de/18455-sender-frequenzen-2014-nachtrag-2-erschienen/

NOVEMBER 2014:
Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 11/2014) ist auch hier online zu finden:

Infos zu den
DX-Camps des RMRC finden sich unter: Info: http://www.rmrc.de
Infos zum Amateurfunk-Flohmarkt in der Westfalenhalle 6 in Dortmund gibt es unter: www.amateurfunkmarkt.de
Eine detaillierte
Lageskizze als Hilfsmittel zur Anfahrt zur Mitgliederversammlung der adxb-DL findet man im Internet auf der Webseite www.rundfunkmuseum.fuerth.de.

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 11/2014):
Liste der Radiostationen auf St. Lucia:
Hot FM: http://www.caribbeanhotfm.com
Radio 100 Helen FM: Audio-Stream: www.media.ws/radio.m3u
RCI: Audio-Stream: www.live.rcistlucia.com/RCI/m3u oder http://www.rcistlucia,cim/now/Listen.aspx
Radio St. Lucia – RSL97: Audio-Stream: www.rslonline.com
Blazin FM: Audio-Stream: http://www.blazinfm.com
Kiss FM: Stream: http://www.caribbeankissfm.com
Love-FM: Audio-Stream: www.lovefmstlucia.com (incl. Webcam)
The Wave: Stream: www.ocmnet.net/wave/home.aspx
Rizzen 102 FM
CSS – Caribbean Super Station: Audio-Stream: www.yourcss.ocmnet.net/CSS/Home.aspx
RFI – Radio Free Iyanola: Stream: http://www.livestream.com/rfi1021fm
Rhythm FM: Stream: www.Rhythmfm.net (derzeit inaktiv)
Soufriere FM: Audio-Stream: http://885soufriere.fm
Real 91.3FM: Audio-Stream: http://realfm.mbcreality.com/listen/
Caribbean Harmony
Joy FM
Prayz FM
Yes FM
Zusätzlich gibt es noch zwei TV-Stationen, die ihr Audio-Signal auch auf UKW übertragen: Helen TV auf 71.75 MHz und EWTN TV auf 87.75 MHz.

Meine DXpedition mit dem CRF-320 auf den Crap Sogn Gion:
Infos zum „Fieldday“ findet man im Internet unter http://www.darc.de/referate/dx/conteste/fd/regeln.
DX-Camp Döbriach: http://www.dxcamp.org.
Infos zu SOTA-Gipfeln: http://www.sota-dl.de.
Bergbahngesellschaft in Laax-Murschetg: http://www.weissearena.com


WHAS und das große Wasser:
Verweise:
[1] Eine Erinnerung an diesen großen Künstler kann ich mir nicht verkneifen: er starb kurz bevor ich diesen Artikel fertiggestellt hatte 94-jährig am 27. Januar 2014: http://www.youtube.com/watch?v=TXqTf8DU6a0
[3] http://de.wikipedia.org/wiki/John_A._Roebling_Suspension_Bridge

[4] Der Courier war damals – ebenso wie WHAS – ein Teil des Medienimperiums der Bingham-Familie. Heute gehört die größte Zeitung Kentuckys zur Gannett-Gruppe: http://www.courier-journal.com/

[5] WSM: http://en.wikipedia.org/wiki/WSM_(AM)
Hörtipps:

Restrospektive an die Flut; ca 1950er: http://lkyradio.com/audio/WHAS1937FloodCoverageDocumentary.mp3

On-air Tour des WHAS-Chefingenieurs nach Einweihungdes 50-kW-Western Electric Senders 1938. Am Anfangeinleitende Worte von Foster Brooks und John Tillman: http://lkyradio.com/audio/WHASNewTransmitterSign-On(1938).mp3

Berichterstattung während des Tornados 1974: http://lkyradio.com/audio/WHASApril1974TornadoCoverage01.mp3

Links (Info):

WHAS-Webseite: http://www.whas.com/main.html

WHAS-Gastgeber Terry Meiners’ Sendung läuft seit fast 30 Jahren: http://en.wikipedia.org/wiki/Terry_Meiners, http://www.wdrb.com/story/23822212/judge-dismissed-police-officers-lawsuitagainst-whas-radio-personality-terry-meiners

Louisvilles berühmtester Sohn ist Muhammad Ali: http://www.whas11.com/community/Local-Plumber-Meets-Muhammad-Ali-241701951.html

Links im Leserforum
:
Als Einstiegsdroge in das Internetradio empfiehlt sich RadioSure von TheBestWare Studio, derzeitige Version 2.2.1042.0, Größe 5,75 MB, herunterzuladen von http://www.radiosure.com/downloadz.


Links in der Weltschau (Heft 11/2014):
DAB-Nachrichten:
⇒ DEUTSCHLAND: In einer im August 2014 erschienenen Studie
der Fachzeitschrift „connect“ zum Thema „Digitaler Radioempfangim Fahrzeug“ werden ausgiebige DAB-Empfangsmessungen durchgeführt, die zu einem sehr positiven Ergebnis kommen. Ein Vergleich von DAB+- mit (mobilem) Internetradio-Empfangzeig t, dass die erforderlichen Datenmengen wesentlich effektiver über DAB+ übertragen werden. Herausgeber: Connect/WEKA Media Publishingin Zusammenarbeit mit P3 communications GmbH. Download über http://www.deutschlandradio.de/index.media.e5ec580e758aa8578971dc70705c82ae.pdf


Aktuelle Meldungen (Heft 11/2014):
Der aktuelle QSL-Kalender ist nun erhältich! Einen kleinen Eindruck des vorliegenden Materials vermittelt auch die Internetseite http://www.addx.de/archiv/archiv.php.
⇒ Ein Artikel zu 50 Jahren TWR Bonaire findet sich bei: http://www.erf.de/erf-medien/presse/4355-1365.

DEZEMBER 2014:
Die Rubrik "Radio&Internet"- aus dem Radio-Kurier – weltweithören (Heft 12/2014) ist auch hier online zu finden:

Infos zu den DX-Camps des RMRC finden sich unter: Info: http://www.rmrc.de
Infos zum Amateurfunk-Flohmarkt in der Westfalenhalle 6 in Dortmund gibt es unter: www.amateurfunkmarkt.de
774 ABC Melbourne findet man unter: http://www.abc.net.au/melbourne/programs/listenlive.htm
Lokale Sendepartner der Voice of America in Haiti sind z.B. digitale Plattformen wie http://www.voanouvel.com oder Radio Télé Caraibes Port-au-Prince (Stream http://www.radiotelevisioncaraibes.com/ecoutez_caraibesfm.html)
Internetpräsenz von Radio Nacional del Paraguay: http://www.radionacionaldelparaguay.com.py/v3/

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 12/2014):
Kitchener: das hieß mal Berlin:
Info & Kontakt
⇒ CKWR Radio: E-Mail: general@ckwr.com; Livestream:http://www.ckwr.ca/ckwr_player.html
⇒ CKGL Radio: E-Mail: news570@rogers.com. Livestream: http://player.rogersradio.ca/ckgl/on_air
⇒ CJIQ Radio: E-Mail: mthurnell@conestogac.on.ca. Livestream: http://www.cjiq.fm
⇒ CJTW:
E-Mail: info@faithfm.org. Livestream: http://streamdb3web.securenetsystems.net/v4/index.cfm?stationCall-Sign=CJTWFM&relocateURL=true
⇒ CHYM FM: E-Mail: info@chymfm.com. Livestream: http://player.chymfm.com/

Verweise:
⇒ [3] Six Nations: http://www.sixnations.ca
⇒ [4] Schneider-Haus: http://www.waterlooregionmuseum.com/resources/joseph-schneiderhaus.aspx
⇒ [6] Randolph Johnston: http://www.youtube.com/watch?v=562dSlWYkgo


„70“ Jahre Radio Canada International:
⇒ Am 25. Februar 1945 eröffnete die kanadische Regierung den Überseedienst auch offiziell, Premierminister William Lyon Mackenzie King in Englisch und Justizminister Louis St-Laurent in Französisch (http://www.cbc.ca/archives/categories/arts-entertainment/media/radio-canada-international-canadasvoice-to-the-world/broadcasting-to-theworld.html).

Netzfunk:
Einen Blick auf Reykjavik oder einen öden Landstrich der Insel bekommt man zum Beispiel unter http://www.livefromiceland.is.
⇒ Poppland auf Abruf: http://www.ruv.is/poppland (siehe „Nýjustu upptökur“)
⇒ Tequila Tíre auf Abruf:
http://www.rte.ie/rnag/tequila-tire/

Die Stimme Chiles – La Voz de Chile:
Horbeispiele der deutschsprachigen Sendungen mit Herrn Walter Krumbach K., der 1977 zur Stimme Chiles stieß, finden sich bei: https://www.youtube.com/watch?v=OZ7T4JtBy9g und https://www.youtube.com/watch?v=o7VjMwO-Mto
Verweise:
⇒ 1)
http://bnr.bg/de/post/100127403/dx-programm-die-leistung-der-radiosender

2) http://www.portaldisc.com/english_filtro.php?categoria=Folclor%20Chile http://chilefolklore.cl https://en.wikipedia.org/wiki/Music_of_Chile http://www.folklore.cl

3) http://www.memoriachilena.cl/602/w3-article-3535.html#cronologia

5) https://es.wikipedia.org/wiki/Radio_Nacional_de_Chile

6) https://es.wikipedia.org/wiki/Escucha_Chile https://www.youtube.com/watch?v=l0RUhBmOUM4

7) http://lagalenadelsur.wordpress.com/2012/08/05/chile-visita-al-centro-emisor-de-calerade-tango-cvc-la-voz https://soundcloud.com/world-radio-day/historia-de-calera-de-tango http://www.youtube.com/watch?v=PE1VDnhRWP0 http://www.youtube.com/watch?v=_gv2JFUmLKs https://www.youtube.com/watch?v=6O29XVkKEPY

8) https://es.wikipedia.org/wiki/La_voz_de_chile

10) http://www.portaldisc.com/english_disco.php?id=3590 https://www.youtube.com/watch?v=qQk7EzchVU8

11) https://es.wikipedia.org/wiki/Los_Huasos_Quincheros https://en.wikipedia.org/wiki/Los_Huasos_Quincheros

12) https://www.youtube.com/watch?v=zR2C3lUO354

13) http://cvclavoz.com http://cvclavoz.com/en_vivo http://www.cvclavoz.cl

14) http://radio.uchile.cl http://radio.uchile.cl/senal-en-vivo https://es.wikipedia.org/wiki/Radio_Universidad_de_Chile

15) http://www.radiousach.cl https://es.wikipedia.org/wiki/Radio_Universidad_de_Santiago

16) https://es.wikipedia.org/wiki/C%C3%B3ndor_%28peri%C3%B3dico%29


Links in der Weltschau (Heft 12/2014):
Radio & Internet:
DEUTSCHLAND (BAYERN) - Der Bayerische Rundfunk hat sein Angebot von Livestreams ausgebaut. Bislang wurden Bayern 1 und 2 nur in einer Regionalvariante ausgestrahlt. Nun stehen für Bayern 1 alle sechs Regionen und für Bayern 2 zwei Regionen als Livestream zur Auswahl. Bayern 1 sendet mehrmals täglich aus den bayerischen Regionen, allen voran in der knapp einstündigen Sendung ab 12.05 Uhr „Bayern 1- Mittags in ...“. Während dieser Regionalsendung und den regelmäßigen Regionalnachrichten zur halben Stunde teilt sich die populärste BR-Welle in sechs verschiedene Regionen auf. Darüber hinaus werden bestimmte Sendungen wie die „Bayern 1 Volksmusik“ oder die „Bayern 2 regionalZeit“ getrennt nach Nord (Franken) und Süd (Altbayern und Schwaben) ausgestrahlt. Die Regionalstreams sind wie alle BR-Wellen in jeweils zwei Qualitätsstufen (56 kbit/s und 128 kbit/s) verfügbar. Eine Liste der anklickbaren Livestream-Links findet sich bei: http://www.br.de/service/hilfe-livestreams-br100.html. Download http://www.br.de/service/urls-livestreams-100.html. (BR via Dr. Hansjörg Biener)

DEUTSCHLAND (NRW) - Die StiftungMis - sionswerk Werner Heukelbach (51700 Bergneustadt) betreibt jetzt bei http://radiohbr.de/ auch ein eigenes Internetradio, in dem Verkündigungsprogramme in christliche Popmusik bzw. Klassiker eingebettet werden. Ausgestrahlt werden nicht nur Beiträge mit den Predigern des Missionswerks, sondern auch von Rüdiger Klaue und Mark Torsten Wardein, die der Kurzwellenhörerschaft von Radio HCJB bekannt sind. Mit dabei sind auch (säkulare) Nachrichten. (Mark Torsten Wardein, Dr. Hansjörg Biener)

GEORGIEN (ABCHASIEN) - Der Rundfunk der von Georgien abtrünnigen Republik Abchasien AGTRK betreibt bei http://www.apsua.tv/abh eine Webpräsenz in Abchasisch, Russisch, Türkisch und Englisch. Die Bild- oder Tonlinks zu den Nachrichtenschnipseln funktionieren aber nur teilweise. (Dr. Hansjörg Biener)

MAKEDONIEN - Der makedonische Rundfunk hat eine neue Webadresse http://mrt.com.mk. In der obersten Leiste finden sich die Links zu den Webübertragungen der Fernseh- und Radiokanäle. Bei ‘MP CAT’ (von satelitski programski servis) kommt man abends zum Auslandsdienst, der auch auf der Mittelwelle 810 kHz ausgestrahlt wird. (David Kernick DXLD)

MOLDOWA (TRANSNISTRIEN) - Der Rundfunk der separatistischen Region Transnistrien hat die Internetadresse www.radiopmr.org durch http://radio.pgtrk.ru/ ersetzt. Diese Adresse bezieht sich auf die Pridnestrowskaja Gosudarstwennaja Teleradiokompanja, zu der Radio Pridnestrowja und TV PMR 2012 fusionierten. Auch wenn das gestreamte Programm Radio Odin (=1) aktuell begleitet wird, finden sich ganz unten auf der Seite noch die Selbstdarstellung von Radio PMR inklusive Hinweis auf die deutschen und andere Fremdsprachensendungen sowie an der Seite der Hinweis auf die Kurzwelle 9665 kHz. (Kai Ludwig, Dr. Hansjörg Biener)

USA - Die aktuelle Hauptquelle für Informationen aus und über Piratensender ist derzeit http://www.hfunderground.com/, die im Monat mehr als 1 Mio. Seitenaufrufe hat und an aktiven Wochenenden mehrere Hundert Nutzer hat. Die site wurde im März 2008 von Chris Smolinski (Maryland) ins Leben gerufen, der ein Forum für Free Radio ohne die andernorts zu findende (gegenseitige) Bissigkeit haben wollte. Inzwischen werden auch andere Teilaspekte des Rundfunkhobbys behandelt. Doch die Kernkompetenz sind die Piraten geblieben. Bei http://www.hfunderground.com/wiki/Pirate_radio_stations findet man, sehr unterschiedlich in Umfangund Qualität, Grundinformationen über nicht-lizensierte Stationen. (Chris Smolinski via Chris Lobdell DXLD)


Aktuelle Meldungen (Heft 12/2014):
⇒ Der aktuelle QSL-Kalender ist nun erhältich! Einen kleinen Eindruck des vorliegenden Materials vermittelt auch die Internetseite
http://www.addx.de/archiv/archiv.php.
⇒ Eine gut gemachte und aktuelle Ausbreitungsprognoseseite, auch für den Hörer der nicht Raketenwissenschaft studiert hat: http://www.dr1a.com/pages/de/dx-propagation.php.
⇒ Lesetipp: Does Shortwave Radio have a Future?: http://swling.com/blog/2014/11/does-shortwave-radio-have-a-future/.

Zurück zur Hauptseite