Die aktuelle Funkprognose für die Kurzwellenbereiche 3 bis 30 MHz


Funkprognose April 2018

Das Funkwetter im April: Das Sonnenfleckenminimum ist praktisch erreicht. Bei einer Sonnenfleckenrelativzahl von nur noch 8 bleibt sie Sonnenoberfläche für mehrere Tage hintereinander fleckenlos. Somit ändern sich die Empfangsbedingungen nur wenig. Die höchsten übertragbaren Frequenzen, die MUF, bleiben nahezu konstant. Nur bleiben die höherfrequenten Bänder länger offen. Allerdings leiden die Verbindungen in Richtung Ozeanien und Australien.

Hans Zekl

Bitte klicken Sie auf die Region, von der Sie eine Funkprognose für den Monat April 2018 haben möchten.